Zurück   outdoorCHANNEL > Pferde & Reiten > Ausrüstung > Ausrüstung rund ums Pferd
Registrieren »    Hilfe »
Galerie Forum Hilfe Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.07.2016, 16:00   #1 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
 
Registriert seit: 23.05.2010
Beiträge: 3.755
Standard Fliegendecken

Ich hatte bisher nie sowas wie Fliegendecken in Gebrauch. Höchstens mal beim Ausreiten, aber auch das nur sehr selten. Beim Weidegang in der großen Herde war eine Fliegendecke bisher eigentlich gar nicht machbar, denn die Pferde wurden morgens vom Stallpersonal rausgebracht, und da hätte niemand eine Decke draufgemacht. Also haben die Pferde halt gelitten, wenn sie den ganzen Tag in der Gluthitze am Waldrand standen. Kein Schatten, aber dafür jede Menge Bremsen, bedingt durch den Wald und die Teiche auf dem Koppelgelände... Wir haben versucht, sie im Sommer so oft es ging so zeitig wie möglich wieder reinzuholen. Meinem Oldie hätte ich das gar nicht zumuten können, der kam gegen Mittag sein ganzes Leben lang einfach von selber durch oder über den Zaun, wenn ihm das Stechviehzeug zu viel wurde. Der stand deshalb immer nur morgens ein paar Stunden mit seinem Kumpel auf einer Extrawiese im Dorf. Aber selbst da mussten wir aufpassen, dass wir ihn nicht zu lange draußenließen, sonst fing er an zu ackern und sich aufzuregen.
Jetzt sieht das anders aus. Neuer Stall, prima Koppel (am Bach) für meine 4 Pferde. Raus und rein machen wir selber. Da zwei von den Vieren eh zu fett sind, lasse ich sie nicht den ganzen Tag draußen, zumal sie es im Stall auch sehr freizügig und schön haben, mit super Klima und viel Platz. Unser Oldie ist leider nicht mehr. Aber die neue Stute ist genauso eine wie er es gewesen ist - extrem empfindlich auf das Stechviehzeugs, hat sich schon den Mähnenkamm aufgescheuert, drängelt gigantisch, sobald ihr die Bremsen zu viel werden, bringt dann alle ins Rennen, und je mehr sie schwitzen, um so besser stechen die Viecher... Nachdem wir letztes WE wieder, bei totalem Bremsenwetter, mittags gerade noch rechtzeitig reinholen konnten, ehe sie durch den Zaun gegangen wären - habe ich nun Fliegendecken bestellt.

Habt Ihr auch sowas und bringt es was? Schwitzen Eure Pferde drunter?
Schecki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2016, 21:19   #2 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
 
Benutzerbild von Santiano
 
Registriert seit: 27.01.2012
Ort: Francop
Beiträge: 952
Standard

Hallo Schecki
Für Cindy habe ich keine Fliegendecke, sie wird nicht soviel gestochen. Vielleicht zu hell für das Vieh Zeugs.
Eine New Forest stute auf unserer Weide trägt den gesamten Sommer eine Zebrafliegendecke und sie scheint ziemlich entspannt zu sein. Schwitzen tut sie nicht darunter.
__________________
Träume nicht Dein Leben,
sondern lebe Deinen Traum.
Santiano ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2016, 14:07   #3 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
 
Benutzerbild von oldMichael
 
Registriert seit: 15.02.2011
Ort: Niederbayern
Beiträge: 3.164
Standard

Zitat:
Zitat von Schecki Beitrag anzeigen
Habt Ihr auch sowas und bringt es was? Schwitzen Eure Pferde drunter?
Brauchen wir nicht, nur ein Pferd mit Augenproblemen trägt 24/7 eine Gesichtsmaske. Den Rest haben wir über die Haltung gelöst. Wenn die Pferde eine Möglichkeit haben den Stechviechern aus den Weg zu gehen, Unterstand mit Lamellenvorhang, dann gewöhnen sie sich langsam an die Blutsauger. Wenn man so einen Unterstand nicht zur Verfügung stellen kann, hilft auch eine Bremsenfalle. Wir haben beides.
__________________
Gruß
Michael

Neue bahnbrechende Methode aus den USA. In den USA hat ein Arzt seinen Finger in den Popo gesteckt und dann den schwer kranken Patienten daran riechen lassen. Der Patient wurde darauf hin gesund. Die Schulmedizin kann das nicht erklären. Der Arzt sagte man müsste der Krankheit den Stinkefinger zeigen, damit sie beleidigt abhaut. Bis heute feiert die Methode unbeschreibliche Erfolge, wie gut informierte Facebookuser erzählen.
oldMichael ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2016, 15:09   #4 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
 
Benutzerbild von Pintopower
 
Registriert seit: 26.02.2010
Beiträge: 6.986
Standard

Zitat:
Zitat von oldMichael Beitrag anzeigen
Wenn man so einen Unterstand nicht zur Verfügung stellen kann, hilft auch eine Bremsenfalle. Wir haben beides.
Reduzieren diese Bremsenfallen auch andere Plagegeister (Schnaken, Krebelmücken), oder helfen die nur gegen Bremsen?
__________________
Die inneren Eigenschaften und Werte eines Pferdes fordern dem Menschen die beste der menschlichen Eigenschaften ab: " Die Toleranz "

Pintopower ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2016, 19:43   #5 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
 
Registriert seit: 23.05.2010
Beiträge: 3.755
Standard

Ich rede hier aber nicht von der Haltung, da haben meine auch eine ordentliche Hütte im OS bzw. kühle und bremsenfreie Paddockboxen. Ich rede von den Stunden, die sie auf der Weide zubringen. Nix Hütte, weil nur Pachtwiese von privat! Und ich rede von Pferden, die extrem auf die Stechviecher reagieren. Die Stute kriegt richtig Beulen überall, genau wie mein Oldie damals, die reagiert darauf, und wir müssen aufpassen, dass das kein Sommerekzem wird. Mähnenkamm sieht mittlerweile etwas besser aus, seitdem ich täglich behandele, ist er am abheilen. Aber mein Wallach hat auch kaum noch Haare auf der Schweifrübe, und auch er rannte neulich wie ein Verzweifelter die Koppel hoch und runter, übersät von Bremsen. Insofern muss ich mir bei "Bremsenwetter" langsam was einfallen lassen, die große Hitzewelle, fürchte ich, kommt noch. Die Fliegendecken sind angekommen - sehen erst mal gut aus. Anprobiert hab ich noch nicht. Ich will sie ja auch nur stundenweise auf der Weide draufmachen und nicht den ganzen Tag, und auch nur an solchen Extremtagen, wenn möglich.
Schecki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.07.2016, 10:54   #6 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
 
Benutzerbild von Highlanderin
 
Registriert seit: 08.04.2016
Ort: Norderstedt
Beiträge: 529
Standard

Weiß nicht, ich habe für meine Alten eine Fliegenhaube, die er aber bei jedem bisschen Regen sofort selbst auszieht. Deshalb habe ich eine Fliegendecke noch nicht in Betracht gezogen. Da die ja nicht wasserabweisend sind, wird mein Alter die wahrscheinlich auch bei Regen "killen". Mein Kleiner lässt gar nix drauf. Beim Fliegenstirnband hat er nach einer Stunde bereits alle Streifen abgerissen und mir auf dem Paddock stolz gezeigt, wo sie alle auf einem Haufen lagen.
__________________
Vier Beine tragen meine Seele.
Highlanderin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.07.2016, 17:43   #7 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
 
Registriert seit: 23.05.2010
Beiträge: 3.755
Standard

So, Praxisbericht: sie waren nun bisher an zwei richtig schwülen Bremsentagen mit den neuen Fliegendecken draußen. Zum Beispiel heute. Resultat: Bisher alles prima. Die Decken sind alle noch ganz, trotz exzessivem Wälzen, und sie lagen auch alle noch halbwegs da, wo sie liegen sollten, nach drei Stunden. Ein bisschen zur Seite rutschen sie schon immer mal, aber das zuckelt sich dann bei der nächsten Biegung in die andere Richtung meist von selber wieder zurecht, auch die Halsteile bleiben oben, obwohl sie nicht am Halfter festgemacht sind und eigentlich recht weit sind. Beim erstenmal sind sie alle vier voreinander erschrocken, die haben sich echt zuerst nicht wiedererkannt und sind tüchtig auf der Koppel rumgerannt. Die Decken haben das gut überstanden und die Pferde haben bisher noch nicht darunter geschwitzt (beim ersten Versuch hatten wir 30, heute 28 Grad). Alle sind deutlich entspannter und relaxter als ohne Decken. Also - ich bin mir nicht sicher, wie lange dieses feine Netz-Mesh-Gewebe den Koppelgang übersteht, aber für den Moment gebe ich 9 von 10 Punkten (wegen des leichten Verrutschens) und kann sie, zumindest für solche schwülen Tage und Pferde, die nicht den ganzen Tag unbeaufsichtigt draußen sind, nur empfehlen.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
fliegendecken-imgp2760a.jpg  
Schecki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2016, 09:55   #8 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
 
Registriert seit: 30.10.2008
Beiträge: 3.512
Standard

Schecki, die Decken sehen gut aus!! Luftig, obwohl sie ziemlich lang sind.
Unser Hannoveraner wird gefressen von den Bremsen, die beiden weißen Pferde nicht so schlimm. Er hat eine Decke, die keine wirkliche Fliegendecke ist, sondern mehr so Sommer-Regen . Von Bucas , glaub ich. Die kriegt von mir keine 9 Punkte. Wenn er sich wälzt, rutscht sie nicht zurück , so wie seine anderen Decken. Neulich ist eine Bremse oder was anderes ekliges drunter gelandet. Er hat getobt und gekeilt bis er sie weg hatte. Das sollte bei deinen Decken nicht passieren, weil sie schön lang runterhängen.

Wir haben schon länger überlegt, einen Unterstand zu bauen, aber ich fürchte, sie würden sich daneben stellen.
Zu Zeiten meiner Leitstute wurde ab Juli/August Pause unter den großen Bäumen im Schatten mit Wind und Blick über alles gemacht. Die drei jetzigen machen Pause an der schlimmsten Stelle überhaupt. Man fasst es nicht. Natürlich renn ich hin und sprüh sie ein, aber das hält nicht lange .
Welche Marke sind deine Decken? Würden sie auch als Ekzemerdecke gehen? Ich hab für Conrad die von Krämer, die tadellos sitzt, aber bei Temperaturen über 25 Grad schwitzt er darunter zu sehr.
Witzig, dass sie sich erst nicht erkennen mit Decke!! Hab ich hier auch erlebt. Am schlimmsten war es für Conrad als er die Ekzemerdecke bekam und seine Mutter ihn regelrecht verstossen hat. Er durfte paar Tage nur ausserhalb der Herde stehen oder liegen. Grausam, ich hätte weinen können!

Hat jemand Erfahrung mit diesen großen , teuren Bremsenfallen..? Die mit schwarzem Ball und weißem Dach?? Ich seh die unterwegs immer häufiger...
clynghoj ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2016, 16:19   #9 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
 
Registriert seit: 23.05.2010
Beiträge: 3.755
Standard

Ob sie als Ekzemerdecken gehen, muss man sicher ausprobieren, sie haben ja keinen Bauchlatz. Ich wollte aber keinen, ich habe da mal eine Abschwitzdecke mit Bauchlatz gehabt, die ist bei mir total durchgefallen. Sobald sich das Pferd damit hingelegt hatte, ist die sonstwohin gerutscht und hat sich total verdreht. Bauchlatz hat einfach nicht genug Halt, ist meine Erfahrung. Deshalb hab ich lange nach einer gesucht, die ein festes Halsteil hat, Kreuzbegurtung und Schweifriemen, und die lang genug an den Seiten ist, und noch dazu unter 50 EUR kostet. Gelandet bin ich bei Norton. Sehr gut finde ich hier, dass die Begurtung durchgängig über die ganze Decke geführt wird, der Zug beim Wälzen usw. geht also nicht punktuell auf das dünne Netzgewebe und führt deshalb nicht zu Löchern.

Heute hatten wir sie ohne Decken draußen, haben sie aber auch nach zwei Stunden schon wieder geholt, als der Morgennebel hoch war und die Sonne knallte. Es hatte gestern nachmittag bei uns ein paar Stunden geregnet gehabt, dadurch hatten wir heute fast 100% Luftfeuchtigkeit und auch schon wieder 28 Grad - widerliches Wetter. Morgens gings noch, aber als wir sie geholt haben, waren sie froh, dass sie reindurften. Die Bremsen haben uns durchs ganze Dorf bis zum Putzplatz verfolgt...

Bei mir gehen die Stechviecher übrigens an die hellen Schecken genauso ran wie an die dunkle Füchsin, die machen da überhaupt keinen Unterschied.

Geändert von Schecki (24.07.2016 um 16:24 Uhr)
Schecki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2016, 18:50   #10 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
 
Registriert seit: 30.10.2008
Beiträge: 3.512
Standard

Bei uns war heute eigentlich ganz tolles Sommerwetter, nicht ganz so schwül wie gehabt. Trotzdem waren Bremsen da, und nicht zu knapp. Morgens hatte meine Tochter sie alle eingedieselt, frühen nachmittag ich nochmal und um 7 Uhr heute abend war Schluss, sie fingen das rennen an und dann ist der Kreislauf perfekt. Eher ein Teufelskreis !
Unter 50 Euro ist natürlich ein guter Preis...und du hast den Eindruck, dass sie nicht schwitzen, so am Hals ?
Übrigens schwitzen meine beiden weißen sehr schnell bei Hitze, ohne rennen und ohne Decke...
Zu der Bremsenfalle gibt`s hier ja noch keine Aussage. Muss ich wohl warten, bis alle morgen wieder im Büro sitzen. Nur in der Pause wird hier reingeguckt, ist klar.
clynghoj ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an




Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:10 Uhr.


 

LinkBacks Enabled by vBSEO 3.1.0