Zurück   outdoorCHANNEL > Pferde & Reiten > Ausrüstung > Ausrüstung rund ums Pferd
Registrieren »    Hilfe »
Galerie Forum Hilfe Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.02.2017, 08:58   #1 (permalink)
Mitglied
 
 
Registriert seit: 02.08.2015
Beiträge: 9
Standard SockenStop für Schabracken?

Hallo liebe Pferdefreunde,

seit knapp einem Jahr habe ich einen Vollmaßsattel Sommer Eterna, es ist ein Monoblattsattel. Mit dem Sattel ist mein Pferd und ich zufrieden, aber meine Schabracken rutschen nach hinten weg.
(Bitte keine Diskussion, dass der Sattel nicht passt - er passt).
Hat jemand Erfahrungen mit dem SockenStop-Auftragen auf Schabracken? Wie lange hält es? Schadet es dem Sattel nicht?

Vielen Dank für eure Hilfe!
MsPferd ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2017, 09:47   #2 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
 
Benutzerbild von Highlanderin
 
Registriert seit: 08.04.2016
Ort: Norderstedt
Beiträge: 395
Standard

Ich habe keine Erfahrung mit Sockenstop. Aber auch so einen rutschigen Kandidaten zu hause. Sehr rund, kein Widerrist. Ich hatte ein extra Antirutsch-Pad von HAF da drunter. Ist von unten ähnlich wie eine Antirutschmatte zum drunter legen für Teppiche. Das ging dann ganz gut.
__________________
Vier Beine tragen meine Seele.
Highlanderin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2017, 11:30   #3 (permalink)
Benutzer
 
 
Benutzerbild von Annili
 
Registriert seit: 24.08.2016
Ort: Eifel
Beiträge: 86
Standard

Hatte ich bei meinem VS-Sattel auch mal, der Sattel ist kein Stück gerutscht, aber eben die Schabracke darunter. Ich hab es auch so gemacht, wie Highlanderin!
Ich hab ein ganz simples Anti-Rutsch-Pad drunter gepackt, das ist in meinem Fall so ein dünnes Neopren-Etwas, hat aber gegen das verrutschen der Schabracke geholfen.
Annili ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2017, 19:14   #4 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
 
Registriert seit: 05.05.2009
Beiträge: 388
Standard

Die Satteldecke rutscht weil die Strippen zu lang sind. Wenn du gut mit der Nähmaschine bist abmachen und weiter innen und unten wieder festnehmen. Wenn die Strippen etwas "auf Zug" sind rutscht nichts mehr.

Zwecks SockenStop. Ich hab eine Esk... Schabracke die nen haftenden Schriftzug hat. Hält bestens.
Juno1988 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2017, 21:46   #5 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
 
Benutzerbild von Pintopower
 
Registriert seit: 26.02.2010
Beiträge: 6.755
Standard

Ich melde mich mal geduckt aus der Westernszene. Ich hab auch so nen rutschigen Kandidaten. Bei uns hat ein Filzpad geholfen. Ich könnte quasi fast den Sattelgurt weglassen.
Keine Ahnung, ob es so was für den englischen Sattel auch gibt. Wenn doch, wäre darauf zu achten, dass es sich um hochwertigen Walkfilz handelt, bitte keinen billigen, kratzenden Industrie-Nadelfilz, der sich wie ein Kaktus anfühlt.
__________________
Die inneren Eigenschaften und Werte eines Pferdes fordern dem Menschen die beste der menschlichen Eigenschaften ab: " Die Toleranz "

Pintopower ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2017, 08:21   #6 (permalink)
Benutzer
 
 
Benutzerbild von Annili
 
Registriert seit: 24.08.2016
Ort: Eifel
Beiträge: 86
Standard

Ich meine mal gesehen zu haben, dass es die Filzpads auch für Englischsättel gibt.
Hab ich mich allerdings nie genauer mit befasst.....mit meinen Westernpads hatte ich so ein Problem nie
Annili ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an




Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:50 Uhr.


 

LinkBacks Enabled by vBSEO 3.1.0