Zurück   outdoorCHANNEL > Pferde & Reiten > Haltung und Fütterung > Fütterung
Registrieren »    Hilfe »
Galerie Forum Hilfe Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.10.2013, 13:40   #1 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
 
Registriert seit: 04.01.2013
Beiträge: 198
Standard Obst für`s Pferd

Hallo zusammen!

Wollte mich mal erkundigen was bzw. ob ihr euren Pferden Obst als Leckerlis oder einfach so gebt. Ich hab immer mal Möhren oder nen Apfel dabei. Banane hab ich auch schon gegeben, aber die sollen ja dick machen!? Aber gibt es denn noch anderes Obst/Gemüse was ihr gebt?

Viele Grüße
HollyPolly ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2013, 13:54   #2 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
 
Registriert seit: 23.05.2010
Beiträge: 3.814
Standard

Meine kriegen täglich etliche Möhren in ihre Futterration geschnippelt. Äpfel auch, aber nur solange an meinen Bäumen halt was dran ist.
Da ich als geborene "Ossine" mein halbes Leben lang Bananen nur sehr selten und wenn, dann nach stundenlangem Anstehen bekommen konnte, ist das so hängengeblieben, das geb ich zu. Bananen und andere Südfrüchte sind bei uns nur was für den Menschen, nichts fürs Pferd.
Schecki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2013, 16:41   #3 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
 
Benutzerbild von FrechesShetty
 
Registriert seit: 13.02.2010
Ort: 36266 Heringen
Beiträge: 1.614
Bilder: 1
FrechesShetty eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Meine bedienen sich selbst Äpfel, Birnen, Kirschen und Pflaumen, je nachdem welche Bäume auf und neben der Koppel stehen. gerade die Pflaumen sind gewöhnungsbedürftig weil sie ja die Kerne mit knacken, das kracht ganz schön.
Möhren gibts im Winter immer mal als Leckerchen.

Aber Schecki, bitte nicht schnippeln! Zumindest nicht zu klein

Geändert von FrechesShetty (11.10.2013 um 16:43 Uhr)
FrechesShetty ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2013, 18:40   #4 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
 
Registriert seit: 21.11.2010
Beiträge: 358
Standard

Unsere bekommen zur Obstzeit Äpfel oder auch Birnen, aber immer nur 2-3 Stk. in ihren Futternapf, so als kleines Naschwerk.Zu viel davon kann Kolik auslösen, deshalb nur so wenige.
Im Winter bekommen unsere Hottis reichlich Möhren zum Kraftfutter in ihren Trog.
Meine Dicke liebt Bananen und bekommt immer mal eine zur Abendmahlzeit dazu. Ich glaube, damit Pferde davon Dick werden, müssten sie schon ´nen ganzen Eimer davon fressen.
Sari ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2013, 18:58   #5 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
 
Registriert seit: 30.10.2008
Beiträge: 3.563
Standard

Da meine beiden Knabbis schon vom Hingucken dicker werden, mach ich mir um ein paar Wurzeln oder Äppel keine Gedanken.

Momentan bekommen sie jeder eine halbe Krippe voll gestampfte Äpfel wenn sie reinkommen, später dann Müsli. Sie kriegen das bei mir immer getrennt. Nicht wegen der Verträglichkeit, sondern, weil`s ja von allem nicht so wirklich viel gibt und jede Mahlzeit auch Beschäftigung ist.
Möhren (wir sagen ja Wurzeln) hacke ich genau wie die Äpfel klein mit so einem Vorkriegsmodell- Stampfer am Stiel . Die Äpfel lasse ich gut anwelken, dann sind sie verträglicher.
(Warum nicht zerkleinern, @shetty?)

Anderes Obst oder Gemüse gibt es nicht für die Pferde und Äpfel nur bis in den Januar (wenn kein Schnee liegt), weil wir so Sorten haben, die sehr spät sind. Aber dann ist auch alle...
clynghoj ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2013, 19:14   #6 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
 
Registriert seit: 30.12.2012
Beiträge: 558
Standard

Zitat:
Zitat von clynghoj Beitrag anzeigen
(Warum nicht zerkleinern, @shetty?)
Ich schätze mal, wegen der Gefahr von Schlundverstopfung. Wenn die Stücke die falsche Größe haben, wird nicht mehr anständig gekaut und dann kann es stecken bleiben. Ich hab bis jetzt auch oft zerkleinert, weil meine sonst alles verteilt beim fressen. Sie kaut aber auch so dann immer noch. Aber man sollte wohl besser vorsichtig sein!
Elin89 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2013, 19:59   #7 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
 
Registriert seit: 01.12.2008
Beiträge: 4.796
Standard

möhren (viel) und äpfel (zwei bis drei zum abendfutter) - im übrigen zerkleinert, wir hatten erst vor kurzem ein pferd mit schlundverstopfung von einer unzerkleinerten möhre, sie ganz zu geben, schützt davor also auch nicht in jedem fall.
bananen, wenn sie übrig sind, d.h. so reif, dass wir menschen die nicht mehr essen mögen, maximal ein bis zwei mal die woche ein bis zwei pro pferd.
der norweger kriegt zusätzlich noch 1 - 2 rote bete, meiner frisst die nicht.
ansonsten steht meiner noch auf mandarinen, apfelsinen, weintrauben und mango, aber sowas gibt es äußerst selten und dann nur als besonderes leckerchen in homöopathischen dosen.
slider ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2013, 20:28   #8 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
 
Benutzerbild von Santiano
 
Registriert seit: 27.01.2012
Ort: Francop
Beiträge: 952
Standard

Da Cindy wegen EOTRH Möhren gar nicht mehr klein bekommt,
bekommt sie im Moment Äpfel und Birnen klein geschnitten und auch mal 3-5 Pflaumen, da mach ich aber vorher die Kerne raus, wegen der Blausäure.
Wenn Bananen gerade günstig sind, bekommt sie mal ne Banane und Mandarinen liebt sie auch. Im Winter fütter ich Möhrenschnitzel, die weich ich mit ihrem reslichen Matschefutter zusammen auf. Rote Beete futtert sie auch sehr gerne, sie sieht danach allerdings aus, wie Sau.
__________________
Träume nicht Dein Leben,
sondern lebe Deinen Traum.
Santiano ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2013, 00:18   #9 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
 
Benutzerbild von Pintopower
 
Registriert seit: 26.02.2010
Beiträge: 7.052
Standard

Karotten und Äpfel in Maßen

Birnen kicke ich aus der Koppel, am liebsten würde ich den schönen, alten Baum in Bodenhöhe stutzen.
Nachdem sich bei uns mysteriöse Todesfälle häufen, bin ich noch vorsichtiger mit der Fütterung. Abenteuerliche Exoten gibt es bei uns nicht.
__________________
Die inneren Eigenschaften und Werte eines Pferdes fordern dem Menschen die beste der menschlichen Eigenschaften ab: " Die Toleranz "

Pintopower ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2013, 10:21   #10 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
 
Registriert seit: 04.01.2013
Beiträge: 198
Standard

Rote Beete ist mir ja ganz neu! Wie gebt ihr die? Wenn ich das jetzt richtig verstehe füttern die Meisten nur das was gerade selbst bei ihnen wächst, oder? Also keine gekauften Sachen
HollyPolly ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ist Ihr Pferd im Gleichgewicht? Redaktion CAVALLO Training & Ausbildung 1 17.12.2010 21:03
Umfrage für Bachelorarbeit: Studieren mit Pferd – Pferd studieren pferd+studium Training & Ausbildung 0 07.10.2010 11:22
Angerittenes Pferd!!! Lenchen95 Training & Ausbildung 14 25.07.2010 08:47
Beschäftigung für´s Pferd Brimnir Haltung 13 27.02.2010 07:51
Zum ersten Mal auf dem Pferd? Redaktion CAVALLO Training & Ausbildung 7 15.09.2009 08:41


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:44 Uhr.


 

LinkBacks Enabled by vBSEO 3.1.0