Zurück   outdoorCHANNEL > Pferde & Reiten > Sonstiges > Leserkommentare zu Artikeln auf www.cavallo.de
Registrieren »    Hilfe »
Galerie Forum Hilfe Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.04.2012, 10:54   #1 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
 
Registriert seit: 07.07.2011
Beiträge: 1.836
Standard Boxenhaltung und Rollkur: Ein Urteil mit Folgen für alle Reiter

Einzelhaltung in Boxen, keine freie Bewegung, blutiger Sporeneinsatz und Rollkurreiten: Das Amtsgericht Starnberg verurteilte eine Reiterin von drei Pferden zu einer hohen Geldstrafe.

Die folgende Diskussion bezieht sich auf den Artikel
Boxenhaltung und Rollkur: Ein Urteil mit Folgen für alle Reiter bei www.cavallo.de
autopost ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2012, 10:54   #2 (permalink)
Frederik Metzner
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ein Grund mehr für die artgerechte Pferdehaltung zum Beispiel in einem Aktivstall oder gut organisierten Offenstall. Das spart Arbeit, Kosten, und lässt die Tiere tiergerecht leben, und nicht als Sportgerät...
  Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2012, 10:56   #3 (permalink)
Gestüt Schloss Amerang
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ein bahnbrechender Erfolg für unsere " Freizeitpartner " wer das negativ empfindet darf sich nicht Pferdefreund nennen und diese Personen sollten sich eine weniger leidensfähige Freizeitbeschäftigung suchen. Endlich ist auch in der Pferdehaltung ein wenig Erkenntnis angelangt selbst die Hühnerhaltung hat die Käfighaltung begraben, willkommen im Jahre 2012. Gestüt Schloss Amerang züchtet hochpreisige und erfolgreiche PRE, alle Pferde darunter 7 Hengste haben 24 Stunden eine große Box mit angrenzendem 200 qm Paddock und dort angrenzender Weide zur freien! Wahl. Kein Pferd hat sich bei dieser Haltung jemals verletzt, noch hat es ihrem sportlichem Erfolg geschadet. Sollten nun Rufe nach Finanzierbarkeit kommen dann muß ich dem teilweise Recht geben; ein Pferd halbwegs artgerecht zu halten ist nicht billig, dann soll bitte doch die Anschaffung eines Pferdes wohl überdacht sein. Ein Pferd kein Grundrecht sondern ein in unserer Verantwortung befindliches Lebewesen dem wir gerecht werden müssen ,nicht umgekehrt.
  Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2012, 11:09   #4 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
 
Benutzerbild von Ares
 
Registriert seit: 28.03.2011
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 2.803
Standard

...zu viel Leid ist schon entstanden und leider werden die Menschen belächelt die ihre Pferde "anders" behandeln...deswegen wäre das ein Durchbruch in den Reiterkreisen aber es werden bestimmt weiterhin einige so weiter praktizieren...weil alles lassen sich nicht bekehren...
__________________
Das Pferd ist Dein Spiegel, es schmeichelt Dir nie. Es spiegelt Deine Seele, es spiegelt auch Deine Schwankungen. Ärgere Dich nie über Dein Pferd – Du könntest Dich ebenso über Deinen Spiegel ärgern!
Ares ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2012, 11:44   #5 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
 
Benutzerbild von Kurze
 
Registriert seit: 18.05.2009
Ort: Ostfriesland
Beiträge: 319
Standard

Ein solches Urteil war längst überfällig!
Kurze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2012, 12:16   #6 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
 
Registriert seit: 30.10.2008
Beiträge: 3.563
Standard

Zitat:
Zitat von Gestüt Schloss Amerang Beitrag anzeigen
Ein Pferd ist kein Grundrecht sondern ein in unserer Verantwortung befindliches Lebewesen dem wir gerecht werden müssen ,nicht umgekehrt.
Das ist ja mal ein Satz ! Schade, dass der mir nicht eingefallen ist, er spricht mir so aus der Seele. Vielen Dank!!

Edit

Gerade gestern hat mein TA mir erzählt, dass nahezu 90% seiner Fälle, die er zu behandeln hat, Folge falscher Fütterung, Haltung oder falschen Reitens sind. Oder auch beliebig kombinierbar. Grausig!

Geändert von clynghoj (19.04.2012 um 12:21 Uhr)
clynghoj ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2012, 12:56   #7 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
 
Registriert seit: 12.10.2009
Beiträge: 2.513
Standard

Die LAG eV setzt sich ja schon seit über 20 Jahren für ein artgerechte Haltung der Pferde ein. und wie lange braucht es, bis es in den Köpfen vieler ankommt
__________________
hafipower ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2012, 13:50   #8 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
 
Registriert seit: 18.06.2010
Ort: Eifel
Beiträge: 224
Standard

Wenn ich überlege das Pferde als ich Kind war noch in Ständern gehalten wurden und der Tierschutz in den 90ern schon sehr weit war, finde ich es heftig das es für viele Sportpferde es "normal" ist 23 Std in der Box zu stehen...
Nicola83 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2012, 13:50   #9 (permalink)
Stefanie
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Platz für Bewegungsflächen schaffen? Kein Problem: Außenspringplätze sowie Parkflächen für Kfz und Turniertransporter verkleinern. Merkwürdig, daß denjenigen, die ihrem Pferd kaum mehr als 9 qm Fläche als Lebensraum gönnen, jederzeit einfällt, wo sie eine weitere Reithalle errichten können...
Die selben Menschen würden aber ohne Zögern Anzeige gegen eine Person erstatten, die dauerhaft einen Hund im Kofferraum eines Autos halten und nur eine Stunde am Tag an der kurzen Leine Gassi führte.
Warum sollte das Lauftier Pferd ungestraft derart eingesperrt werden dürfen?
  Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2012, 15:19   #10 (permalink)
Anja
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Das Pferd als Freizeitpartner wäre durch das Urteil und dessen Verfolgung auch bei anderen Pferden erledigt? Quatsch. Gerade die Freizeitreiter haben ihre Pferde in Ställen mit ausreichendem Auslauf stehen. Es sind vielmehr die Turnierreiter, die aus Angst vor möglichen Verletzungen ihre Pferde nicht auf Weide oder Paddock lassen. Ich habe mal in einem Stall mit einer Bereiterin (Pferdefachwirtin) gestanden, die ihre Pferde nie auf die Weide ließ, "aufgrund der Verletzungsgefahr". Dafür bekam ich von ihr laufend zu hören, daß meine Pferde (die immer auf Weide oder Paddock kommen) ja "so ausgeglichen wären und nicht so heftig wie ihre". Tja, woran das wohl lag?
  Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an




Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:47 Uhr.


 

LinkBacks Enabled by vBSEO 3.1.0