Zurück   outdoorCHANNEL > Pferde & Reiten > Leserwünsche
Registrieren »    Hilfe »
Galerie Forum Hilfe Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren


Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.04.2012, 12:53   #11 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
 
Registriert seit: 01.12.2008
Beiträge: 4.805
Standard

ich wundere mich auch immer wieder, dass das wieder und wieder thema wird und erklärt werden muss. eigentlich müsste doch jedem klar sein, dass man nicht über bestellte äcker reitet und dass das land jemandem gehört, wenn es den eingezäunt und mit toren versehen ist... aber es gibt scheinbar doch immer wieder leute, die das nicht interessiert und da muss ich old michael recht geben: wer sich über regeln und gesetze hinwegsetzen will, wird das auch trotz 1000 aufklärenden zeitschriftenartikeln nicht sein lassen.
slider ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2012, 13:36   #12 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
 
Registriert seit: 12.10.2009
Beiträge: 2.504
Standard

Zitat:
Das fängt schon beim Einfachsten aller Dinge an:
Nämlich beim Unterschied von MEIN und DEIN.


Das ist das Grundproblem der Touristen: wäre es der eigene Garten, wo wir durchlaufen würden, wäre das Geschrei gross. Aber die Koppel oder die Pferde, die da rumstehen, sind irgendwie Allgemeingut. und dann soll ich auch noch dafür haften, wenn irgendein Depp die Koppel betritt.
aber soweit ich weiss, tritt die Haftung nur dann in Kraft, wenn die Koppel "zugänglich" ist. wenn ein Schloss dran ist, dann ist derjenige selbst schuld. bin mir aber nicht ganz sicher.

Und Radfahrer (mountainbiker oder die verkappten Rennradfahrer) sind ja ein Kapitel für sich. bei uns gehen Radstrecken durch den Wald und Ort. Bei schönem Wetter kann man da nur in Deckung gehen - wir wohnen ja mitten im Wald, die brettern da mit 50-60 km/h den Berg runter. Autofahren sonntags ist der Horror für mich, selbst wenn ich am Strassenrand am Abgrund stehe, habe ich keine Chance 2-3 NEBENEINANDER fahrenden Radler auszuweichen. Bzw. können die weder halten noch ausweichen. Falls was passiert, bekomme ich als Autofahrer Mitschuld. Es lagen auch schon Räder UNTER unseren Pferden, weil die Deppen um die Ecke gerast kamen, beim Bremsen das Rad querstellten, und absprangen. ist auch eine lustige Sache!
Die meisten sind auch so was von unfreundlich - echt schlimm.

Mir wurden auch schon Himbeeren und Brombeeren von meinem Gartenzaun wegge"fressen", weil die hingen ja besitzlos da rum - oder Nüsse aufgesammelt, Äpfel von Bäumen gerissen, die weit weg von öffentlichen Wegen standen. Wenn jemand fragt, ist es ok - aber einfach vorbeizulaufen und sich zu bedienen?? würde mir in der Fremde nicht im Traum einfallen..


Es gibt auch Pferdeleute, die echt doof sind. Wir hatten mal Einsteller, die sind im Frühjahr mit ihren Pferde losgeritten und haben auf einer fremden Wiese angehalten, sich mittig daraufgestellt und ihr Pferd grasen lassen... da hab ich auch die Vollmeise bekommen, weil ich dann angerufen wurde,ob die zu uns gehören.. (war auch eine Futterwiese) und ich konnte dann mit denen rumdiskutieren über die "Engstirnigkeit" von dem Bauern, der sich anstellt.
__________________
hafipower ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2012, 14:00   #13 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
 
Benutzerbild von flotti
 
Registriert seit: 16.10.2011
Ort: Thüringen
Beiträge: 249
Bilder: 1
Standard

Apropo`s Hasen ? Also ich reite täglich im Wald aber ich habe hier lange keine mehr gesehen, ich glaube die sind alle in der Pfanne gelandet.

Übrigens ich habe mal als Kind gelernt, bis zum 1.Mai darf ich Wiesen und Felder ( außer Winteransaat) betreten und bereiten. Dann erst wieder nach der Ernte. Ich habe immer Respekt vor der Arbeit der Anderen, dazu gehören natürlich auch Koppel`n ect. Trotzdem muß ich sehen in welchem Zustand sich der Boden befindet um keinen Schaden zu machen.

Ich muß allerdings zugeben obwohl ich selber Hundbesitzer bin, die sind die schlimmsten. Wenn ich mir die Wiesen an Wohngebieten ansehe, es ist alles voller Hundhaufen Da diese Leute ja ihre Milch, das Fleisch und Gemüse im Markt kaufen, begreifen sie nicht, sie sch....... in ihr eigenes Essen. Und die Hundebesitzer sind nicht nur junge Leute.
flotti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2012, 14:32   #14 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
 
Registriert seit: 12.10.2009
Beiträge: 2.504
Standard

..und die armen Kühe müssen das verunreinigte Futter fressen! und dem Bauern fliegt beim Mähen die Sch.. um die Ohren - ne, da hab ich kein Verständnis dafür. Wenn ich mit meinem Hund an solchen Wiesen unterwegs bin, dann habe ich Tütchen dabei.

Hasen gibt es bei uns, und viele Rehe und noch mehr Wildschweine
vor zwei Jahren haben wir bei der morgendlichen Runde mit Hund einen ganzen Kindergarten mit jungen Hasen gesehen. Die sassen auf dem Weg und spielten - das war toll. wir sind etliche Minuten stehengeblieben und haben zugeschaut, bevor die uns bemerkten.
Gestern haben wir einen Feuersalamander über die Strasse getragen - die sind auch ziemlich häufig bei.
__________________
hafipower ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2012, 15:16   #15 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
 
Benutzerbild von oldMichael
 
Registriert seit: 15.02.2011
Ort: Niederbayern
Beiträge: 2.400
Standard

Zitat:
Zitat von clynghoj Beitrag anzeigen
Streng genommen liefe das unter Hausfriedensbruch. Meine Koppeln sind mein Grundstück, ich geh auch nicht bei anderen Leuten durch den Garten.
Wir haben große Flächen eingezäunt, z.T. gibt es Hinweisschilder, dass es sich um "Privatgrundstücke" handelt und weiterhin steht dort "Kein Durchgang".
Schön wenn da welche glauben, dass du dein Recht durchsetzen kannst und so blöd sind zu gehen.
Ich hatte schon mal zwei Skinheads im Offenstall, die da die Nacht siedeln wollten, sind auch über den Zaun gestiegen. Die Polizei hat es dann geschafft dass sie den Stall verlassen, meine Anzeige wurde vom Staatsanwalt als kein Interesse der Öffentlichkeit niedergeschlagen. Die mussten nicht mal den Polizeieinsatz bezahlen. Also was soll man machen?
__________________
Gruß
Michael

Sie brauchen Hilfe? Homöopathie, Bachblüten und Schüßlersalze haben nicht geholfen? Die Schulmedizin versagt?
Dann kommen sie zu mir, ich helfe ihnen mit der Kraft der Engel! Geprüftes und diplomiertes Medium, ich helfe mit der Kraft meines Namensgeber "Michael" Preisliste und AGB auf Anfrage.
oldMichael ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2012, 14:11   #16 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
 
Benutzerbild von flotti
 
Registriert seit: 16.10.2011
Ort: Thüringen
Beiträge: 249
Bilder: 1
Standard

Ich fahre regelmäßig ins Vogtland zum Wanderreiten, dort gibt es auch keine Beschränkung was Reitwege betrifft und da gibt es z.b. einen Wanderweg direkt an der Elster, der ist für Radfahrer, Wanderer und Reiter. Ihr glaubt nicht, wie super das alles funktioniert und wir haben immer Spaß, wenn uns andere begegnen. Aus meiner Sicht sind all die Verbote völliger Quatsch, der vernünftige Mensch kommt mit allem klar. Wie man eben in den Wald reinschreit kommt es eben immer wieder zurück.

Ist das übrigens schlimm, wenn ich an Gärten vorbeikomme ( ich kann ja auf meinem Pferd immer so schön hinein schauen ) und dort vom Pferd aus das Obst klaue ?
Das ist doch nur Mundraub oder
flotti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2012, 14:32   #17 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
 
Registriert seit: 12.10.2009
Beiträge: 2.504
Standard

Zitat:
st das übrigens schlimm, wenn ich an Gärten vorbeikomme ( ich kann ja auf meinem Pferd immer so schön hinein schauen ) und dort vom Pferd aus das Obst klaue ?
das ist das Thema MEIN und DEIN

... würde es dir gefallen, wenn sich aus deinem Garten Spaziergänger etc selbst bedienen?
__________________
hafipower ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2012, 14:40   #18 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
 
Benutzerbild von flotti
 
Registriert seit: 16.10.2011
Ort: Thüringen
Beiträge: 249
Bilder: 1
Standard

Ich mach`ja nur, wenn keiner es sieht und nur vom Pferd aus da bin ich schneller weg
flotti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2012, 14:54   #19 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
 
Benutzerbild von oldMichael
 
Registriert seit: 15.02.2011
Ort: Niederbayern
Beiträge: 2.400
Standard

Mundraub gibt es nicht mehr, das ist also Diebstahl.
Nur wird dich da kein Staatsanwalt dafür anklagen, da es nicht im öffentlichem Interesse ist.
__________________
Gruß
Michael

Sie brauchen Hilfe? Homöopathie, Bachblüten und Schüßlersalze haben nicht geholfen? Die Schulmedizin versagt?
Dann kommen sie zu mir, ich helfe ihnen mit der Kraft der Engel! Geprüftes und diplomiertes Medium, ich helfe mit der Kraft meines Namensgeber "Michael" Preisliste und AGB auf Anfrage.
oldMichael ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2012, 15:14   #20 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
 
Registriert seit: 30.10.2008
Beiträge: 2.938
Standard

Im Osten konnte sich ja früher jeder an den Obstbäumen längs der Landstrasse bedienen. Finde ich nicht so schlecht, aber im Westen gibt`s halt MEIN und DEIN.

Ich habe einen Apfelgarten von ca. 4000 qm mit geschätzt 30 Bäumen drauf. Soll da jeder hingehen können -ob nun mit Pferd oder ohne - und Äpfel pflücken? Nein, soll er nicht. Ganz einfach.

Wobei es glaube ich rechtlich umstritten ist, ob man das was über`n Zaun hängt abpflücken darf oder nicht.

An einem Apfel wird die Seeligkeit nicht hängen, aber wenn das jeder machte?

@oldmichael

Ja, hast Recht, solche "Kleinigkeiten" werden schnell niedergeschlagen mangels öffentlichem Interesse.
Wir hatten das mal mit einem Holzdieb, der in aller Seelenruh sonntagsmorgens im Wald das Holz, das mein Mann geschlagen hatte, auf seinen Anhänger lud und mitnehmen wollte. Wir haben ihn erwischt, Polizei geholt, angezeigt. Es ist nichts passiert . Man ist frustriert und weiß, dass so ein Mensch sich lustig weiter bedient.
Wir wohnen hier oben ja zum Glück noch in einer relativ heilen Welt und wirkliche Bedrohungen gab`s bisher selten. Hier sind einfach nicht so viele Menschen.

In letzter Zeit gibt`s allerdings Rumänen, die auf skrupellose Weise in Häuser eindringen, auch sehr gern wenn die Bewohner anwesend sind.
Vor kurzem wurde eine Familie überfallen, deren Haustür sie einfach eingetreten haben. Rums, schon waren sie im Haus. So schnell hast Du nicht mal was zum Schießen zur Hand, ganz übel. Hund hatten die keinen.
clynghoj ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
ab Juli 2011 VFD-Kurse Basispass, Geländereiter, Geländerittführer astridjo Reitertreffs/-stammtische 0 13.07.2011 21:53
Problem Pferd/ Problem Reiter? Crazy Leserwünsche 28 01.05.2010 19:31
Problem mit Formular Oro K18 Eichi Bremsen 11 19.03.2008 07:08
Problem mit Vorderrad Ghostfreak Sonstiges 7 29.12.2007 10:55
Problem mit HS 33. Zauro Bremsen 11 25.01.2005 13:33


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:26 Uhr.


 

LinkBacks Enabled by vBSEO 3.1.0