Zurück   outdoorCHANNEL > Pferde & Reiten > Pferde-Friedhof
Registrieren »    Hilfe »
Galerie Forum Hilfe Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.04.2014, 14:12   #1 (permalink)
Mitglied
 
 
Registriert seit: 23.04.2014
Beiträge: 2
Standard Nachruf für Winnetou

Erinnerst Du Dich daran, liebster Winnetou, wie wir oft durch den Wald im Fichtelgebirge gestreift sind, unter dem hellgrünen Dach rauschender Blätter hindurch, in denen die Vögel zwitscherten, der weiche federnde Waldboden unter Deinen Hufen ? Wie wir aus dem Wald heraus traten und der milde Sommerwind, den Du so sehr liebtest, auf der Höhe in Deiner Mähne spielte und Du es genossen hast dort in den Pausen zu grasen ? Auf unseren Ritten durch Wald und Feld, über Höhen und durch Täler kreuzten Rehe, Hasen und Füchse unseren Weg und einmal sogar ein Waschbär . Aber Du bist immer ruhig und gelassen geblieben und hast vor den anderen Tieren nie die Flucht ergriffen . Oder erinnerst Du Dich daran, wie wir im Winter auf dem großen Waldweg und am Kornberg lange durch den Schnee galoppierten ?
Ich werde es nie vergessen ! Und ich werde Dich nie vergessen, lieber Winnetou !
Wenn mir das Herz schwer wird, versuche ich immer an unsere wunderschönen Ritte zu denken, wie unsere beiden Körper sich gemeinsam fortbewegten, das Spiel Deiner Muskeln und Dein erhobener Schweif unter mir, Deine aufmerksamen Blicke, Deine Ohren nach vorn oder in den Wald gerichtet oder wie Du auch oft ein Ohr zu mir nach hinten drehtest mit der Frage: „Ja, was möchtest Du ?“ oder „Wollen wir 'mal wieder ?“ .
Wenn ich jetzt allein durch den Wald gehe, spüre ich Dich deutlich neben mir .
Ich hatte zwei wunderbare Jahre mit Dir, Winnetou, wir haben viel Zeit miteinander verbracht ! Und ich glaube, dass auch Du diese gemeinsame Zeit genossen hast, da Du mich so oft wiehernd und schnobernd in Deinem Auslauf begrüßt hast, wenn ich zu Dir kam . Du hast mich getragen und aufrecht gehalten - nicht nur im Sattel ! - und mir Struktur gegeben in einer Zeit, in der mein Leben einen besonders steilen und steinigen Weg einschlug . Du warst ein ganz besonderes Pferd für mich ! Du warst mein bester Freund !
Dafür, für die Freundschaft, die Ruhe, die Freude und die Liebe, die Du mir geschenkt hast, die ungezählten schönen Stunden, danke ich Dir von ganzem Herzen ! Ich werde es nie vergessen !
Ich hoffe, Du spürtest, wieviel Du mir bedeutet hast .
Ich hatte geglaubt, da Du Dich so gut erholt hattest, dass uns auch in Zukunft noch viele gemeinsame, wenn auch vielleicht kürzere Ritte bevorstünden .
Aber am Karsamstag suchte ich Dich vergeblich in Deinem Auslauf und stand schließlich fassungslos vor Deinem noch warmen aber leblosen Körper . Elegisch hingestreckt lagst Du in einem Bett aus Heu, denn man hat versucht Deinen Tod harmonisch zu gestalten... Dein Körper, an dem ich jeden Quadratzentimeter so gut kannte, war immer noch derselbe, jedoch war der Blick Deiner einstmals so lebhaften Augen gebrochen .
Unglaublich erschien mir, dass Deine geballte Kraft, mit der Du mich so oft durch den Wald getragen hast - und manchmal viel schneller als mir lieb war - nun für immer dahin gegangen sein sollte . Das ich das Getrommel Deiner kleinen harten Hufe, die nun bewegungslos vor mir am Boden lagen, und das anschließende befreite Schnauben nie wieder hören sollte .
Deine Besitzerin hatte jedoch entschieden, dass es besser so für Dich sei...
Sie hat mich nicht gefragt, vielleicht weil sie wußte, dass ich anderer Meinung bin .
Liebster Winnetou, mein Herz ist voller Trauer, aber ich glaube fest daran, dass die Osterbotschaft nicht nur für uns Menschen sondern auch für Tiere gilt ! Deshalb lass es Dir gut gehen auf der immergrünen Weide, wo Du nach Herzenslust laufen, springen und Dich wälzen kannst, wo es immer frisches Wasser und saftiges, grünes und artenreiches Gras gibt und die Wiesen mit Löwenzahn bedeckt sind, wo es warm ist und die Sonne Dir im Kreis Deiner Artgenossen während des Grasens den Rücken wärmt, so wie Du es liebst !
Natürlich können wir nun in der nächsten Zeit keine gemeinsamen Ritte mehr unternehmen, aber ich bin sicher, eines Tages, wenn auch ich die Brücke des Regenbogens überschritten habe, werde ich zu Dir kommen, wir werden wieder jung sein, ich werde mich auf Deinen Rücken schwingen und gemeinsam gehen wir an diesem wunderschönen Ort der Sonne entgegen- Dein warmer Körper, Dein weiches Fell, das Getrappel Deiner Hufe und Dein leises Schnauben unter mir .


Deine Reitbeteiligung
Jacaranda ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2014, 00:13   #2 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
 
Benutzerbild von Pintopower
 
Registriert seit: 26.02.2010
Beiträge: 6.755
Standard

Das hast Du sehr schön geschrieben.
Man fühlt buchstäblich die Liebe und Verbundenheit zwischen Euch Beiden.
Und ich kann sehr gut nachvollziehen, wie Dir beim Schreiben dieser Zeilen zumute war.

Fühl Dich unbekannterweise gedrückt!
Ich wünsche Dir viel Kraft in dieser schweren Zeit.
Du mußt Dich sehr ungerecht behandelt fühlen, so ungefragt vor diese Tatsache gestellt zu werden und nicht mal Abschied nehmen zu dürfen.
__________________
Die inneren Eigenschaften und Werte eines Pferdes fordern dem Menschen die beste der menschlichen Eigenschaften ab: " Die Toleranz "

Pintopower ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.04.2015, 00:29   #3 (permalink)
Mitglied
 
 
Registriert seit: 23.04.2014
Beiträge: 2
Standard Jahrestag

Lieber Winnetou !

Heute ( 19. 04. 2015 ) vor genau einem Jahr kam ich in den Stall, um Dich zu einem Spaziergang in der nach einem milden Winter wieder erwachenden Natur abzuholen. Die Strahlen der Sonne wetteiferten mit dem Gelb des Löwenzahns, der sich an den Wegrändern und auf den Wiesen üppig gegen das Blau des Himmels reckte; und ich dachte mir, dass Du deine Freude an diesem Spaziergang haben würdest, da Du den Löwenzahn so sehr liebtest.
Aber Du warst nicht dort.
Ich ging in den Auslauf, rief Deinen Namen, suchte den ganzen Stall nach Dir ab, fand Dein Stallhalfter in der Sattelkammer über Deinen Sattel gelegt und konnte mir nicht erklären, wo Du warst. Bis man mich schließlich in die Scheune führte, wo ich vor Deinem leblosen Körper stand.
Dieser Moment wird für immer in meiner Erinnerung bleiben, ebenso wie ich unsere wunderschönen Ritte und die vielen Abenteuer, die wir gemeinsam bestanden, niemals vergessen werde, wie ich Dich niemals vergessen werde, lieber Winnetou !
Auch deshalb wanderte ich heute zu der Höhe über dem Tal, wo wir stets Rast machten und Du Dich begeistert dem Grasen hingabst. Durch den Wald ging ich zurück ins Tal und fand dort zahlreiche schöne Feldwege, die zu einem Galopp einluden, weil sie Deinen Hufen angenehm gewesen wären, die wir jedoch nicht mehr gemeinsam entdecken konnten.
Lieber Winnetou, nach einigen gescheiterten Versuchen, einen neuen Reitstall und damit ein Pferd meines Vertrauens zu finden, habe ich mich entschlossen ( nach 20 Jahren Reiterfahrung ) wieder Unterricht zu nehmen und zunächst auf Geländeritte zu verzichten, um die Unsicherheiten zu bewältigen, die sich einstellten, nachdem ich Dich verloren hatte.
Und was soll ich Dir sagen, durch einen Zufall habe ich jetzt ein Pferd gefunden, mit dem ich mich sofort wohl fühlte. Äußerlich ähnelt es Dir, ist sogar schon ein wenig älter als Du wurdest, hat eine sehr gute Ausbildung und ist ein geduldiger Lehrer. Er soll übrigens auch das schnellste Pferd im Stall sein- oh weh! Seine Besitzerin gibt mir Unterricht und nach zwei Stunden hatten wir schon einige Erfolgserlebnisse zu verzeichnen. Das Reiten macht nun wieder Spass.
Wenn es auch noch ein weiter Weg bis dahin sein wird, so wird es immer mein Traum bleiben, eines Tages wieder mit einem Pferd in gegenseitigem Vertrauen durch Wald und Feld und unter dem rauschenden Dach hellgrüner Blätter durch die Natur zu streifen- so wie wir es taten.


Deine Reitbeteiligung

Geändert von Jacaranda (10.05.2015 um 23:05 Uhr)
Jacaranda ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.04.2015, 13:25   #4 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
 
Benutzerbild von Pintopower
 
Registriert seit: 26.02.2010
Beiträge: 6.755
Standard

Ohne Worte...einfach nur ein liebes, mitfühlendes Drücken!
__________________
Die inneren Eigenschaften und Werte eines Pferdes fordern dem Menschen die beste der menschlichen Eigenschaften ab: " Die Toleranz "

Pintopower ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Nachruf auf Jure Robic Suedalpler Anderes 1 27.09.2010 13:29
Nachruf Schwarzer Kater Anderes 13 23.12.2003 20:03


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:51 Uhr.


 

LinkBacks Enabled by vBSEO 3.1.0