Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 06.04.2012, 15:16   #15 (permalink)
oldMichael
Erfahrener Benutzer
 
 
Benutzerbild von oldMichael
 
Registriert seit: 15.02.2011
Ort: Niederbayern
Beiträge: 3.215
Standard

Zitat:
Zitat von clynghoj Beitrag anzeigen
Streng genommen liefe das unter Hausfriedensbruch. Meine Koppeln sind mein Grundstück, ich geh auch nicht bei anderen Leuten durch den Garten.
Wir haben große Flächen eingezäunt, z.T. gibt es Hinweisschilder, dass es sich um "Privatgrundstücke" handelt und weiterhin steht dort "Kein Durchgang".
Schön wenn da welche glauben, dass du dein Recht durchsetzen kannst und so blöd sind zu gehen.
Ich hatte schon mal zwei Skinheads im Offenstall, die da die Nacht siedeln wollten, sind auch über den Zaun gestiegen. Die Polizei hat es dann geschafft dass sie den Stall verlassen, meine Anzeige wurde vom Staatsanwalt als kein Interesse der Öffentlichkeit niedergeschlagen. Die mussten nicht mal den Polizeieinsatz bezahlen. Also was soll man machen?
__________________
Gruß
Michael

Neue bahnbrechende Methode aus den USA. In den USA hat ein Arzt seinen Finger in den Popo gesteckt und dann den schwer kranken Patienten daran riechen lassen. Der Patient wurde darauf hin gesund. Die Schulmedizin kann das nicht erklären. Der Arzt sagte man müsste der Krankheit den Stinkefinger zeigen, damit sie beleidigt abhaut. Bis heute feiert die Methode unbeschreibliche Erfolge, wie gut informierte Facebookuser erzählen.
oldMichael ist offline   Mit Zitat antworten